Nasenatmung und Barfußlauf

Barfuß laufen und durch die Nase atmen – das gesunde Duo sportlicher Betätigung

In diesem (2014) September ging es für mich seit Jahren mal wieder für ein paar Runden auf die Tartanbahn im Stadion. Und da ich eben den Ballenlauf oder Vorfußlauf neu entdeckt habe, bin ich barfuß gelaufen (siehe Video).

Und noch eine wertvolle Entdeckung habe ich bei diesem Lauf konsequent angewendet: Die Nasenatmung. Tief durch die Nase in den Bauch einatmen.

Kommst du dabei, weil ungewohnt, in Luftnot, kannst du für ein paar Sekunden eine schnelle, forcierte Atmung einstreuen, die im Yoga als Feueratmung oder Bellows Breath („Bhastrika„) bekannt ist.

Oder aber du machst das sehr ähnliche „Burst Breathing“, bei dem ebenso kurz und scharf durch die Nase ein aber durch den Mund „poppend“ ausgeatmet wird. Diese Variante lässt sich bei größerer körperlicher Anstrengung sehr gut anwenden, da es schwieriger ist, durch die Nase auch fest und ausreichend aus zu atmen. Das Burst Breathing findet in der russischen Kampfkunst Systema Anwendung.

 

Schreibe einen Kommentar